Dolmetscherbüro

Das richtige Dolmetscherbüro finden

Bevor Sie beginnen zu suchen, sollten Sie Ihre Anforderungen für die Dolmetscherbuchung genau definieren. Erfahrungen mit Dolmetschern zeigen, worauf sie hierbei achten sollten. Welche Sprachkombination benötigen Sie, welche zusätzlichen Fachkenntnisse sind benötigt und welches sprachliche Niveau soll die Übersetzung haben.

Wollen Sie lediglich ein Dokument übersetzen lassen, genügt Ihnen ein Telefondolmetscher oder benötigen Sie einen Dolmetscher, der Sie auf Behördengängen begleitet oder bei der standesamtlichen Trauung dolmetscht? Mit welchen Fachgebieten soll sich Ihr Dolmetscher auskennen? Oder benötigen Sie einen Gebärdendolmetscher für gehör- und/oder sprachlose Menschen? All diese Aspekte müssen in Betracht gezogen werden, damit Sie einen passenden Dolmetscher auswählen können. Das Internet bietet eine gute Plattform, wo Sie ein großes Angebot vorfinden werden.

Aber Achtung: Nicht jeder, der sich „Dolmetscher“ nennt, hat auch ein Studium beziehungsweise eine Ausbildung absolviert. Sie können auch im Bekanntenkreis nachfragen, ob jemand Erfahrungen mit Dolmetschern hat und eine Empfehlung aussprechen kann. Hierbei müssen Sie häufig in Kauf nehmen, dass der empfohlene Dolmetscher Ihre Anforderungen nicht optimal erfüllt oder am Wunschtermin bereits ausgebucht ist. Besonders bei kurzfristigen Aufträgen kommt dies häufiger vor. Oder Sie greifen für die Dolmetscherbuchung einfach auf den Service von lingoking zurück. Da können Sie sicher sein, dass der vorgeschlagene Dolmetscher nicht nur zuverlässig ist, sondern auch die benötigten Qualifikationen nachweisen kann und an Ihrem Wunschtermin verfügbar ist.

Welche Qualifikationen sollte ein zuverlässiger Dolmetscher vorweisen können?

Egal wo und wofür Sie Ihren Dolmetscher suchen, fragen Sie ihn vor der Auftragserteilung nach dem Diplomzeugnis, der Ausbildungsbescheinigung und gegebenenfalls nach weiteren Zertifikaten für die erworbene Zulassung als Gerichtsdolmetscher. Die Berufsbezeichnungen des „(allgemein) beeidigten Dolmetschers“, des „öffentlich bestellten“, des „gerichtlich zertifizierten“, wie auch des „staatlich geprüften Dolmetschers“ und des „Gerichtsdolmetschers“ sind geschützt. Wer sich so nennen möchte, muss eine spezielle Prüfung ablegen, über die es natürlich entsprechende Nachweise gibt.

Auch den Titel „Diplom-Dolmetscher“ kann nur jemand erwerben, der sich das erforderliche Wissen durch einen Hochschulabschluss erworben hat und sein Wissen in einer Prüfung unter Beweis gestellt hat.

Großes Angebot an Dolmetschern im Internet

Viele Wege führen zum Berufsbild des Dolmetschers. Die erforderlichen Kenntnisse können im Rahmen eines Studiums oder einer Ausbildung erlangt werden. Einerseits wird hierbei die Muttersprache perfektioniert, andererseits die Zweitsprache studiert, bis auch diese in Fleisch und Blut übergegangen ist. Wer zweisprachig aufgewachsen ist und sich für den Dolmetscherberuf entscheidet, könnte hier sicher einen kleinen Vorteil haben. In diesem Fall bietet es sich an, noch eine Drittsprache oder sogar eine Viertsprache hinzu zu nehmen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, denn das Volumen eines fundierten Studiums für Mutter- und Zweitsprache ist bereits von erheblichem Umfang.

Neben sprachlichen Fertigkeiten werden Dolmetsch-Strategien gelernt, spezielle Fertigkeiten wie das Simultandolmetschen erworben und Fachgebiete durchleuchtet. Dieser potenziert sich natürlich für jede weitere hinzugenommene Sprache. Je mehr Sprachen ein Dolmetscher anbietet, desto wahrscheinlicher ist es, dass er diese nicht bis zur absoluten Perfektion beherrscht. Lassen Sie sich für die jeweils benötigte Sprachkombination die Ausbildungsbescheinigung zeigen, damit Sie sich eines gewissen Mindestniveaus sicher sein können. Denn die Berufsbezeichnung des „Dolmetschers“, ebenso wie die etwas speziellere Bezeichnung „Konferenzdolmetscher“ ist nicht geschützt.

Theoretisch kann jeder, der zwei Sprachen beherrscht, seine Dienste als Dolmetscher anbieten. Unseren Erfahrungen mit Dolmetschern zufolge legen Kunden jedoch großen Wert auf eine nachweisliche Ausbildung. Deshalb verlangen auch wir von lingoking zunächst die Ausbildungsnachweise, bevor ein Dolmetscher bei uns in die Datenbank aufgenommen werden kann und zur Dolmetscherbuchung zur Verfügung steht. Selbstverständlich empfehlen wir nur zuverlässige Dolmetscher, die sich in mehrjähriger Berufserfahrung bereits bewährt haben.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.