Koreanisch Dolmetscher

Informationen zur koreanischen Sprache

Wenn man jemanden darum bittet, Staaten aus Asien aufzuzählen, werden als erstes meistens China, Japan, Indien und Thailand genannt. Südkorea (offiziell: Republik Korea) und Nordkorea werden dagegen oftmals außen vorgelassen. Einige Menschen sind sich nicht mal darüber im Klaren, dass in den koreanischen Staaten nicht etwa Abwandlungen des Japanischen oder Chinesischen, sondern eigenständige koreanische Sprachen gesprochen werden. In den 1980ern stand Südkorea im Schatten des wirtschaftlich aufstrebenden Japan, heute spricht alles über den scheinbar unaufhaltsamen Aufstieg Chinas. Dabei ist die wirtschaftliche, sprachliche und kulturelle Entwicklung von Südkorea ein Musterbeispiel engagierten Fortschritts.

Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges gab es nur einen koreanischen Staat. Dieser stand unter japanischer Herrschaft. 1945 teilte sich das Gebiet in eine kommunistische Nordhälfte (unter der Ägide der UdSSR) und einen demokratischen, vom US-Militär besetztem Süden. Im Sommer 1950 wagte der kommunistische Norden einen Angriff auf die Südhälfte und wollte die gesamte koreanische Halbinsel nach den eigenen Idealen aufbauen. Mit der Hilfe der US-Truppen konnte dies jedoch verhindert werden. 1953 endete der Korea-Konflikt und beide Staaten begannen damit, jeweils eigene und sehr unterschiedliche Staatssysteme aufzubauen. Das hatte enorme Auswirkungen auf die koreanische Sprache: Obgleich beide Sprachen durch gewisse Ähnlichkeiten miteinander verbunden sind, basiert das heutige Südkoreanisch auf einem in der Hauptstadt Seoul gesprochenen Dialekt, Nordkoreanisch dagegen auf dem Idiom der Gegen um Pjöngjang. Sehr wichtig: Nordkorea nimmt heute im internationalen Kontext eine Sonderrolle ein. Das Land steht unter einer diktatorischen Führung, die Einwohner sind von der Außenwelt weitgehend abgeschottet. Wegen humanistisch fragwürdigen Methoden und einem eigenen Atomwaffen-Programm steht Nordkorea weltweit in der Kritik. Wird heute von der koreanischen Sprache oder einem Koreanisch Dolmetscher gesprochen, ist daher in der Regel das Südkoreanische gemeint.

Im Vergleich zu indogermanischen Sprachen sticht Koreanisch nicht nur dadurch hervor, dass es in der Schriftsprache mit besonderen Zeichen dargestellt wird. Das Verb ist der wichtigste sprachliche Teil, manche Sätze bestehen gar ausschließlich aus einem Verb. Außerdem wird bei Unterhaltungen auf Koreanisch in der Regel vermieden, in der ersten Person zu sprechen. Statt „Ich habe leider keine Zeit“ sagt man eher „Zeit ist leider nicht vorhanden“. Schließlich kennt die koreanische Sprache viele verschiedene Höflichkeitsstufen. Bestimmte Stufen werden verwendet, wenn man mit Fremden spricht, andere dagegen bei formellen Anlässen oder bei der Kommunikation mit sehr viel älteren Menschen. Es sind speziell diese Höflichkeitsformen, die Koreanisch so kompliziert und den Einsatz von einem koreanischen Dolmetscher zu einer sinnvollen Entscheidung machen.

Wie findet man einen geeigneten Dolmetscher für die koreanische Sprache?

Steht der Besuch von der Delegation eines koreanischen Konzerns an, lauern auf Nicht-Muttersprachler daher viele sprachliche Fallen. Wie die Gäste zu begrüßen sind und welche Höflichkeitsform die richtige Wahl ist, kann man bei einer solch komplexen Sprachstruktur eigentlich nur als nativer Sprecher wissen. Zu allem Überfluss kommt der Umstand hinzu, dass es in Deutschland kaum Menschen gibt, die in ihrer Freizeit oder der Schule Koreanisch erlernt haben, weil es sehr selten als Sprachkurs angeboten wird. Ein Anruf bei lingoking ist der vermutlich bequemste und schnellste Weg, um koreanische Gäste gebührend empfangen zu können. Sie teilen uns einfach online oder über unsere Hotline mit, über welches Branchen-Fachwissen Ihr Koreanisch Dolmetscher verfügen soll. Aus unserem umfassenden Netzwerk aus mehreren tausend Dolmetschern wählen wir exakt den Sprachmittler aus, der Ihrem Anforderungsprofil entgegenkommt.

Einsatzgebiete eines Koreanisch Dolmetschers

Verblüffend: Obwohl auf den ersten Blick so unterschiedlich, ergeben sich zwischen Südkorea und Deutschland viele Parallelen. Beide Länder waren Anfang der 1950er-Jahre vom Krieg weitestgehend zerstört und standen unter ausländischer Besatzung. Beide Staaten haben es dennoch geschafft, sich mit viel Fleiß und ohne nennenswerte eigene Ressourcen zu international bedeutsamen Wirtschaftsnationen aufzuschwingen. Sowohl in Deutschland als auch Südkorea haben die industrielle Fertigung und der Dienstleistungssektor enormes Gewicht. Südkorea ist heute gar die siebtgrößte Exportnation der Welt. Für den deutschen Absatzmarkt im asiatischen Raum sind nur die chinesischen und japanischen Märkte wichtiger – schon auf Platz drei der wichtigsten Absatzländer in Asien folgt Südkorea. Koreanische Dolmetscher mit elektrotechnischen Kenntnissen sind im Rahmen von zwischenstaatlichen Kontakten gefragt. Mehr als 30 Prozent der Güter, die 2012 von Deutschland nach Südkorea importiert wurden, stammen aus der Elektronik. Weitere nennenswerte Produkte sind Autos und Kfz-Teile (9,7 Prozent), Maschinen (8,7 Prozent) und chemische Erzeugnisse (7,7 Prozent).

Bei Geschäftsterminen sind Konzentration und ein selbstbewusstes Auftreten von Bedeutung. Nicht minder wichtig ist zeitliche Effizienz, schließlich sollen Vorschläge zwar ausführlich, aber nicht länger als nötig besprochen werden. Bei der Buchung eines Dolmetschers für Koreanisch lässt es sich daher einrichten, dass dieser unmittelbar am Ort des Geschehens zu Ihnen stößt. Dies ist aufgrund der weltweiten Vernetzung von lingoking möglich, dank der wir in nahezu jedem Gebiet auf verlässliche Dolmetscher zurückgreifen können. Ungeachtet dessen, ob Ihr Koreanisch Dolmetscher in Europa, den USA oder direkt in Südkorea gebraucht wird, garantieren wir, dass er über eine anerkannte Dolmetscher-Ausbildung verfügt und sich der Bedeutung seiner Dienstleistung bewusst ist. Die Gesprächsinhalte werden streng vertraulich behandelt. Jeder lingoking-Dolmetscher setzt seine Unterschrift unter ein Verschwiegenheitsdokument und den Ehrenkodex der Dolmetscher.

Weiterer positiver Aspekt der Zusammenarbeit mit einem koreanischen Dolmetscher von lingoking ist der hohe Grad der Professionalität, den ihr Gesprächspartner zu schätzen wissen wird. Ein Business-Mann mit Erfahrung merkt nämlich sehr schnell, ob ihm ein Amateur oder ein Experte gegenübersteht. Jemanden zu engagieren, der „einfach nur“ Koreanisch spricht, mag auf den ersten Blick vielleicht ausreichen. Doch spätestens dann, wenn es um die Übersetzung und das Verstehen von Fachbegriffen geht, gerät die betreffende Person in die Bredouille. Mit einem koreanischen Dolmetscher von lingoking sind Sie dagegen auf der sicheren Seite. Mit geballtem Expertenwissen, sprachlicher Eleganz und den korrekten Umgangsformen wird Ihr Koreanisch Dolmetscher einen erheblichen Teil zum Gelingen Ihres Vorhabens beitragen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.