Führerschein übersetzen lassen

Wir informieren Sie rund um das Thema Führerschein-Übersetzung und Umschreibung eines ausländischen Führerscheins. Wenn Sie über einen EU-Führerschein (in deutscher oder anderer Sprache) verfügen, dürfen Sie in der gesamten EU Kraftfahrzeuge bedienen. Möchten Sie außerhalb Europas Auto fahren oder haben Sie Ihren Führerschein außerhalb der EU gemacht und möchten in Deutschland fahren, finden Sie die wichtigsten Informationen hier bei uns.

Mit deutschem Führerschein ins AuslandFahren in Deutschland

Mit einem deutschen Führerschein ins Ausland

Internationaler Führerschein oder Übersetzung?

In welchen Ländern ist mein Führerschein gültig?

Der Führerschein ist mittlerweile innerhalb Europas beinahe überall gültig. Das beschränkt sich nicht nur auf die EU-Staaten, sondern bezieht auch beispielsweise Norwegen und die Schweiz ein. Der ADAC weißt aber darauf hin, dass in einigen europäischen Staaten dennoch ein internationaler Führerschein empfohlen wird. Eine vollständige Liste finden Sie hier. Außerhalb Europas müssen Sie immer über einen Internationalen Führerschein oder eine beglaubigte, englische Übersetzung verfügen.

Internationaler Führerschein

Wenn Sie außerhalb der EU auf den Straßen mobil sein wollen und ein eigenes Auto mieten oder fahren möchten, benötigen Sie einen internationalen Führerschein, den Sie in den Bürgerämtern – bei Ihrer Stadtverwaltung bzw. dem Kreisverwaltungsreferat Ihres Wohnsitzes - beantragen können. Gehen Sie auf Nummer sicher: Viele ausländische Autovermietungen sind zwar kooperativ, kommt es allerdings zu einer Fahrzeugkontrolle, sollten Sie Ihren internationalen Führerschein zur Hand haben. Ein internationaler Führerschein ist 3 Jahre gültig und gilt nur für Fahrten im Ausland.

Beglaubigte englische Übersetzung

Eine praktische Alternative zum behördlich ausgestellten internationalen Führerschein ist eine beglaubigte englische Übersetzung Ihres Europäischen Führerscheins. Der beglaubigte übersetzte Führerschein ist in fast allen Ländern außerhalb der Europäischen Union mit englischer Amtssprache zugelassen. Dazu zählen u. a. die USA, Kanada, Südafrika, Namibia und Australien. Der ins Englische übersetzte und beglaubigte Führerschein ist ebenso lange gültig wie Ihr Führerschein!

Für die beglaubigte Übersetzung muss ein gültiger Führerschein vorliegen – entweder der Kartenführerschein, der graue bzw. rosa Führerschein oder aber auch ein DDR-Führerschein. Es genügt jedoch ein Scan oder Foto, um den Führerschein übersetzen zu lassen.

Wichtig: In Neuseeland sind die Bestimmungen strenger. Eine Autovermietung ist hier erst ab einem Alter von 25 Jahren möglich. Zudem wird ein grauer Führerschein als Original nicht mehr anerkannt.

Jetzt Führerschein übersetzen lassen

Fahren in Deutschland

Gültigkeit ausländischer Führerscheine in Deutschland

Fahrerlaubnis ist gültig bei vorübergehendem Aufenthalt in Deutschland

Als Besitzer einer gültigen ausländischen Fahrerlaubnis können Sie in Deutschland Kraftfahrzeuge entsprechend Ihrer erworbenen Fahrerlaubnis führen. Diese Regelung gilt für einen Aufenthalt von bis zu 6 Monaten. Einschränkungen gelten bei den in Deutschland vorgeschriebenen Altersgrenzen. Das Mindestalter für das Fahren eines PKW Klasse B ohne Begleitung liegt bei 18 Jahren.

Eine Übersetzung des Führerscheins ist erforderlich, wenn Ihr Führerschein

Wenn Sie einen internationalen Führerschein besitzen, müssen Sie in Deutschland keine Übersetzung mitführen. Übersetzungen von offiziellen Dokumenten müssen von einem in Deutschland vereidigten Übersetzer angefertigt werden.

Nicht-EU-Führerscheine – Regelung bei längerem Aufenthalt

Wenn Ihr Aufenthalt in Deutschland länger als 6 Monate dauert, müssen Sie Ihren Nicht-EU-Führerschein umschreiben lassen, sofern Sie in Deutschland Auto, LKW oder Motorrad fahren möchten. Nach 6 Monaten wird Ihr ausländischer Führerschein nicht mehr anerkannt und Sie müssen mit einem Bußgeld- bzw. einem Strafverfahren rechnen, wenn Sie von der Polizei aufgehalten werden. Das Führen eines Fahrzeugs mit einer ausländischen Fahrerlaubnis, die nicht mehr anerkannt wird, gilt als „Fahren ohne Fahrerlaubnis“ (§ 21 StVG).

 

Führerscheinanerkennung in Deutschland – wo und wie?

Nach spätestens 6 Monaten müssen Sie Ihren Nicht-EU-Führerschein in Ihrem zuständigen Amt umschreiben lassen. Ihre zuständige Führerscheinstelle finden Sie auf dem Online-Portal Ihrer Stadt oder der Website des Kraftfahrt-Bundesamtes. Die Führerscheinstellen sind in der Regel den KFZ-Zulassungsstellen angegliedert. Die Voraussetzung für die Anerkennung hängt davon ab, in welchem Land Sie Ihren Führerschein erworben haben.

 

Umschreibung ausländischer Führerscheine - Ablauf

Um eine deutsche Fahrerlaubnis zu erhalten, müssen Sie bei der Führerscheinstelle einen formellen Antrag zur Umschreibung stellen. Welche Unterlagen für die Umschreibung benötigt werden, erfragen Sie am besten telefonisch bei Ihrer zuständigen Führerscheinstelle bzw. Straßenverkehrsamt. Das wird von Behörde zu Behörde unterschiedlich gehandhabt und hängt von Ihrem Herkunftsland und der Führerscheinklasse ab. Nach dem Antrag in der Behörde müssen Sie ggf. eine theoretische und/oder praktische Fahrerlaubnisprüfung in einer Fahrschule ablegen. Die Umschreibung Ihres nationalen Führerscheins inklusive Prüfungen dauert insgesamt ca. 2 Monate.

Zur Antragsstellung wird benötigt:

Es hängt von Ihrem Herkunftsland ab, ob Sie bei der Fahrschule Ihrer Wahl eine theoretische, praktische oder beide Prüfungen absolvieren müssen. Bei einigen Staaten, u.a. USA (z.T.), Kanada, Schweiz, Japan und Südafrika, wird ganz oder teilweise auf die Fahrerlaubnisprüfung verzichtet. Welche dies genau sind, müssen Sie in Ihrer örtlichen Führerscheinstelle erfragen.

Falls Sie Ihren Führerschein gewerblich nutzen, also im Personen- oder Güterverkehr tätig sind, greifen die Regelungen des Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetzes. Für Einzelheiten wenden Sie sich bitte an Ihre Behörde. In einigen Fällen kann die Führerscheinstelle ein polizeiliches Führungszeugnis (inkl. Beglaubigter Übersetzung) verlangen.

 

Erfolgreiche Umschreibung

Ihren EU Führerschein erhalten Sie nach erfolgreichem Ablegen Ihrer theoretischen und/oder praktischen Prüfung, sofern diese verlangt werden. Dieser ist ab Ausstellungsdatum 15 Jahre gültig. Ihr nationaler Führerschein wird einbehalten und an die zuständige Stelle des Ausstellungsstaates zurückgeschickt oder in Verwahrung genommen.

Berechnen Sie jetzt den Preis für die Übersetzung Ihres Führerscheins


Führerschein-Übersetzung - So einfach geht's:

lingoking erstellt gern eine beglaubigte Übersetzung Ihres Führerscheins - ganz egal, ob Sie in Köln, München oder Flensburg wohnen! Unsere gerichtlich beeidigten Übersetzer übersetzen schnell, effizient und kostengünstig und beglaubigen natürlich auch.

Die Übersetzung Ihres Führerscheins können Sie auch beim ADAC beantragen. Beim ADAC wird allerdings Ihr Original-Führerschein benötigt! Für die Übersetzung bei lingoking benötigen Sie lediglich einen Scan oder ein Foto Ihres Führerscheins. Sie behalten selbstverständlich das Original Ihres Führerscheins und bleiben weiterhin auf den Straßen mobil, während wir uns um Ihre Übersetzung kümmern. 

Die Übersetzung Ihres Führerscheins eilt? Auf Wunsch können Sie gegen einen Aufpreis auch den lingoking Express-Service buchen und erhalten Ihre Übersetzung werktags binnen 2 bis 3 Werktagen.

Was sind die Vorteile einer Übersetzung bei lingoking?

Jetzt Führerschein übersetzen lassen

Das könnte Sie auch interessieren