Dolmetschertechnik

Mit lingoking haben Sie einen kompetenten Partner für die Vermittlung von Dolmetschern gefunden. Sie brauchen zusätzlich Dolmetschtechnik, wissen aber (noch) nicht, welche Technik Sie genau benötigen? Ganz egal, ob Personenführungsanlagen, Dolmetscherkabinen oder Konferenztechnik: Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten der Dolmetschertechnik. Wir vermitteln Ihnen kompetente Technik-Partner für Ihren Dolmetsch-Einsatz. Gerne helfen wir Ihnen auch persönlich! Rufen Sie uns an unter 089-416 12 20 0 oder füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus:

Zum Kontaktformular

Das richtige Dolmetscher-Equipment

PFA

Personenführungsanlage (PFA)

Unter einer Personenführungsanlage (PFA), Personenführanlage oder Führungsanlage versteht sich ein Empfänger (meist kabellos per Funk oder Infrarot) mit angeschlossenem Kopfhörer. Bei der Verwendung sogenannter Kinnbügel-Empfänger sind Kopfhörer und Empfänger sogar in einem Gerät. Damit können Teilnehmer einer Konferenz, Stadtführung o.ä. die Verdolmetschung des Gesprochenen hören. Der Dolmetscher benötigt einen Sender und ein Mikrofon, um die Verdolmetschung zu übermitteln, sowie ggf. Kopfhörer oder ein Earpiece, um den Ausgangstext zu hören. Ein Headset ist komfortabel, da es Mikrofon und Kopfhörer in einem Gerät verbindet.

Unter dem Begriff Flüsteranlage versteht sich ebenfalls eine Personenführungsanlage. Hierbei befindet sich der Dolmetscher in unmittelbarer Nähe zu den Teilnehmern und muss daher seine Verdolmetschung ins Mikrofon flüstern, um den eigentlichen Redner nicht zu stören. Das Mikrofon ist dabei besonders sensibel eingestellt.

Dolmetscherkabine

Bei einer Dolmetscherkabine handelt es sich um eine schalldichte Kabine, in der die Dolmetscher während einer Konferenz, Tagung o.ä. arbeiten. Die Dolmetscher hören das Gesprochene über Kopfhörer. Die Dolmetscheranlage verfügt über Mikrofone, mit denen die Verdolmetschung an die Empfänger übertragen wird. Durch die Ruhe in der Kabine sind Dolmetscher deutlich leistungsfähiger. Besonders im Bereich des Simultandolmetschens ist eine Dolmetscherkabine unerlässlich.

Damit eine Dolmetscherkabine zum Einsatz kommen kann, muss seitens des Redners zwingend eine Audioanlage angebracht sein, damit der Ausgangstext an die Kopfhörer der Dolmetscher übertragen werden kann. Dolmetscheranlagen gibt es in der mobilen und festen Ausführung. Mobile Anlagen lassen sich schnell auf- und abbauen und sind überall einsatzfähig. In komplett ausgestatteten Konferenzräumen zählt eine festinstallierte Dolmetscheranlage zum Inventar.

Mikrofon in Dolmetscherkabine
Konferenztechnik

Konferenztechnik

Die richtige Konferenztechnik ist das A und O einer erfolgreichen Veranstaltung. Bühne, Musik- bzw. Audioanlage, Präsentationstechnik, Beamer – all das können Sie über unsere Partner problemlos mieten oder leihen. Damit Ihr Dolmetscheinsatz reibungslos verläuft, empfehlen wir, auch bei der Veranstaltungstechnik auf kompetente Technik-Partner zu setzen. Mit dem perfekten Zusammenspiel aus Audioanlage, Mikrofonen, Headsets, Dolmetscherkabinen, Sendern und Empfängern wird Ihr Event garantiert ein voller Erfolg.

Dank qualitativ hochwertiger Marken wie Sennheiser und Bosch gelingt ein ideales Zusammenspiel einzelner Komponenten. Stammt alles aus einer Hand, genügt zudem häufig ein erfahrener Techniker, um die Anlagen zu installieren und zu warten. Sprechen Sie uns an - wir vermitteln Ihnen die passende Eventtechnik zusammen mit den benötigten Dolmetschern.

Sie möchten Dolmetscher-Technik mieten? Wir von lingoking vermitteln Ihnen gern einen kompetenten Technik-Partner. Auch wenn Sie nicht genau wissen, welche Technik Sie benötigen, beraten wir Sie gerne. Rufen Sie uns an unter 089-416 12 20 0 oder füllen Sie unser Kontaktformular aus:

Zum Kontaktformular

Mehr Begriffe aus dem Bereich des Konferenzdolmetschens verständlich erklärt, finden Sie in unserem Glossar.